Kulturelle Unterschiede

Schweden und Deutschland sind vordergründig sehr ähnlich, aber bei der Suche nach Personal manchmal entscheidend unterschiedlich.

Wir haben 7,5 Jahre in der Nähe von Göteborg gelebt und pendeln regelmäßig. Uns sind die Unterschiede zwischen Deutschland und Schweden bewußt, die es bei der Personalsuche zu beachten und zu verstehen gilt.

Ein formales Beispiel sind die Bewerbungsunterlagen. Von schwedischen Kandidaten erhalten Sie keine Zeugnisse. Dafür werden am Ende des Lebenslaufes üblicher Weise Referenzen genannt. Das Bewerbungsschreiben dagegen beinhaltet sehr viele Details zu der Person und dem persönlichen Umfeld des Kandidaten.

In der Kommunikation sind die Schweden nicht wirklich direkt. Das „Nein” ist in der Sprachkultur unüblich. Von einem Schweden wird dieses Wort so gut wie nie benutzt. Es wird fast immer verklausuliert umschrieben.

Entscheidungen werden nicht hierarchisch getroffen, sondern in der ganzen Gruppe diskutiert und zusammen entschieden. Dies zieht den Entscheidungsprozeß sicherlich in die Länge, hat aber den Vorteil, daß dann alle an einem Strang ziehen.

Dies sind nur drei kurze Beispiele, die die Unterschiede im Ansatz skizzieren.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, nicht nur das fachlich richtige Personal zu finden, sondern auch die zwischenmenschliche und kulturelle Brücke zu schlagen, so daß man zueinander paßt.

Vorwiegend besetzen wir Vakanzen im Rahmen der Personalvermittlung für den Bereich Sales / Vertrieb. Oft beinhaltet die regionale Verantwortlichkeit der einzelnen Positionen auch die Länder Dänemark und Norwegen.

Gerne stehen wir Ihnen bei Gesprächen auch als 2nd Opinion zur Verfügung.

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne: 04283 / 60 82 4 81 oder t.zwentzien[a]norr-consult.com

Diese Webseite nutzt Cookies. Mit der weiteren Nutzung von Norr-Consult.com akzeptieren Sie unsere Cookie Policy